TRACEABILITY
AM PULS DER ZEIT

fTRACE forscht zu den Lieferketten der Zukunft

fTRACE engagiert sich kontinuierlich in Forschungsprojekten, die von der Bundesregierung und europäischen Stellen gefördert werden. Dabei geht es um neue Technologien rund um die Themen Lieferkettentransparenz, Standardisierung, Nachhaltigkeit, lückenlose Rückverfolgung, Sensortechnologie und Kühlketten oder den Einsatz der Blockchaintechnologie.

Sie möchten fTRACE für Ihr Forschungsprojekt gewinnen? Dann kontaktieren Sie uns.

FreshIndex

Berechnung der Lebensmittel-Haltbarkeit in Echtzeit

Der FreshIndex basiert auf den Hygienedaten von Herstellern sowie den tatsächlichen Lagerbedingungen von Lebensmitteln und setzt damit auf eine dynamische Berechnung der tatsächlichen Haltbarkeit. Auf diese Weise trägt er dazu bei, eine unnötige Entsorgung von Lebensmitteln zu verhindern. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Vorhaben im Rahmen der Fördermaßnahme „KMU-NetC“ gefördert.

Weitere Informationen

SiLKe

Sichere Lebensmittelkette durch Anwendung der Blockchain-Technologie

Das Projekt SiLKe wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und erforscht die Potentiale der Blockchaintechnologie, um Lebensmittelketten sicherer zu machen. 

Weitere Informationen

FoodAuthent

„Fingerprinting“-Analysen im Lebensmittelsektor

Das Forschungsprojekt FoodAuthent wurde im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiiert. Es soll Technologien untersuchen, die zur Verhinderung von Lebensmittelfälschungen beitragen und untersucht dabei „Fingerprinting“-Analysen im Lebensmittelsektor zur sicheren Authentifizierung von Lebensmitteln. 

Weitere Informationen

Nutrisafe

Sicherheit in der Lebensmittelproduktion und Logistik

Das Projekt Nutrisafe forscht zum Thema "Sicherheit in der Lebensmittelproduktion und -logistik durch die Distributed-Ledger-Technologie". Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen

IoF 2020

Internet of Food and Farm 2020

Unter dem Titel „Internet of Food and Farm IoF 2020“ sollen innerhalb von vier Jahren 19 Fallstudien in den Bereichen Ackerbau, Milch-, Fleisch-, Gemüse- und Obstproduktion umgesetzt werden. Das Projekt wird im Rahmen des Forschungsrahmenprogramms Horizon 2020 von der Europäischen Union gefördert (Grant Agreement-Nummer 731884).

Weitere Informationen

Noch mehr Interesse an Forschung?

Sind Sie interessiert an weiteren Forschungsprojekten mit Standardisierungsinhalten? Dann werfen Sie einen Blick in die Förderprojekte von GS1 Germany.

schließen

Sie suchen etwas Bestimmtes?