WIR GEBEN RÜCKVERFOLGUNG RÜCKENDECKUNG

Rückverfolgung von Fleisch und Wurstprodukten mit fTRACE

Wiederholte Lebensmittelskandale haben viele Konsumenten tief verunsichert – das bekommt insbesondere die Fleischbranche zu spüren. Verbraucher und Gesetzgeber fordern verlässliche Informationen über die Herkunft und Qualität von Fleischerzeugnissen. Immer relevanter werden zudem Aspekte wie Tierwohl und Nachhaltigkeit der Futtermittel. Welche Vorteile sich durch eine systematische Rückverfolgung ergeben, lesen Sie hier.

Typische Lieferkette aus der Fleischbranche

Folgend wird eine typische Lieferkette der Fleischbranche vereinfacht dargestellt. Lieferketten können davon abweichen, insbesondere globale Supply Chains können weitere Zwischenlieferanten enthalten.

Obst und GemüseObst & GemüseLieferkette
Geburt

Geburt und Aufzucht

Tiere werden geboren und gemästet.

Schlachtung

Tiere werden geschlachtet.

Schlachtung
Zerlegung

Zerlegung

Schlachtprodukte werden in Teilstücke zerlegt.

Verarbeitung

Teilstücke werden zu Verkaufsprodukten verarbeitet.

Verpackung
Distribution

Distribution

Lagerung der Verkaufsprodukte in einem Zentrallager.

Transport

Produkt werden aus Zentrallager in die einzelnen Filialen transportiert.

Transport
Verkauf

Verkauf

Produkte werden an Konsumenten verkauft.

Transparenz in der Lieferkette

Verlässliche Informationen über die Herkunft und Qualität von Fleischerzeugnissen sind wettbewerbsentscheidend. Im Krisenfall stehen Händler und Markenhersteller im Fokus der Öffentlichkeit und müssen auskunftsfähig sein. Oftmals kennen die Unternehmen jedoch nur ihre direkten Zulieferer und Kunden. Wo Rohstoffe und Halbfertigwaren entlang der gesamten Lieferkette verarbeitet wurden, ist nur mit einer technischen Lösung auf Basis von Standards effizient abbildbar.

Gesetzliche Anforderungen rechtssicher erfüllen

Die vielfältigen gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen, wird für Unternehmen der Fleischindustrie immer anspruchsvoller. Das Risiko, für ungewollte Gesetzesverstöße verantwortlich gemacht zu werden, steigt. Alle Akteure der Prozesskette – vom Schlacht- und Zerlegebetrieb über die Produzenten bis zum Handel – sind gefordert, eine lückenlose Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. fTRACE schafft Transparenz: bei der Vermarktung von verpackten und tiefgefrorenen Fleischprodukten genauso wie beim Verkauf von Frischfleisch über die Bedientheke oder dem Geschäft mit gewerblichen Kunden in C&C-Märkten (mehr Informationen).  

Eine Sprache für mehr Effizienz

Echte Lieferkettentransparenz kann nur entstehen, wenn sämtliche Stufen der Erzeugung und Verarbeitung lückenlos nachvollziehbar sind. Die Vielzahl der historisch gewachsenen IT-Systeme und analogen Prozesse in vielen Unternehmen erschweren dies jedoch häufig in der Praxis. Um vor diesem Hintergrund hohe Aufwände und Reibungsverluste zu vermeiden, bietet fTRACE ein übergeordnetes, standardisiertes Datenmanagement an – und das, ohne in die bestehenden IT-Systeme einzugreifen. Es ist lediglich eine Anbindung an die einheitliche IT-Schnittstelle erforderlich.

Kundenvertrauen stärken und nutzen

Vertrauen wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Viele Konsumenten sind verunsichert durch Lebensmittelskandale und Meldungen über undurchsichtige Produktionsmethoden in der Fleisch- und Wurstproduktion. Ethische Gesichtspunkte wie etwa faire Produktionsmethoden werden zudem immer wichtiger. fTRACE macht aus einem Qualitätsversprechen einen nachvollziehbaren Qualitätsbeweis. Über einen QR Code, aufgedruckt auf der Produktverpackung, können Verbraucher erweiterte Informationen abrufen, zum Beispiel über Herkunft, Haltungs- oder Produktionsmethoden eines bestimmten Produkts.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr über die Vorteile von fTRACE für die Fleisch- und Wurstbranche. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

schließen

Sie suchen etwas Bestimmtes?